Drucken

Wir rühren selbst

Wir rühren selbst

Natürlich wird bei uns alles liebevoll von Hand hergestellt. Vom 1. Wiegen und Mischen der Rohstoffe bis zum letzten

Schliff, dem Verpacken und Etikettieren, gibt es hier keine Maschine im Einsatz.

Unsere verwendeten Kosmetik-Glitter:

Micas und Glitter in kosmetischer Qualität - innerhalb der EU zugelassen für den Einsatz in kosmetischen Produkten, wie z.B. Seifen, Badebomben, Lotionen, etc.. Unsere Micas sind frei von künstlichen Farben, (FD & C- und D & C Farben, sowie Karmesin). Die Glitter sind ebenfalls in kosmetischer mikrofeiner Qualität und ausschliesslich mit Farben in Lebensmittelqualität hergestellt. Mit einer Partikelgröße von 1/250”/0.1mm/.004 Hex/100 microns sind sie feiner als normaler Glitter und entsprechen den EU-Standards für den Einsatz in kosmetischen Produkten ohne Einschränkung. Bekennen Sie also ruhig Farbe!
 
wirruehrenselbst



Und noch eine wichtige Info für unsere Kunden:  (nicht nur für uns, wir sprechen hier für alle gradlinig arbeitenden europäischen Mitbewerber):
 
Gradlinigkeit ein Faktor, der Beachtung finden sollte in der heugtigen Zeit): eine handgemachte zertifizierte Bio-Seife direkt aus der Manufaktur, kostet beim Hersteller an den Verbraucher 6,99 € pro 90 - 100 g.  Das ist völlig gerechtfertigt! Bio-Rohstoffe sind extrem kostspielig, auch in größeren Mengen, schließlich müssen sie einen langwierigen checkup passieren und Qualitätsstandards erfüllen. Wer daher nach billigen Bioseifen sucht, oder sie angeboten bekommt, sollte sich fragen, ob der Preis, den man ihm für Bio-Seifen angeboten hat, überhaupt machbar ist. Dazu reicht ein einfacher Klick bei Google: und zwar z. B. so: Bio-Sheabutter billig kaufen. Da eine handgemachte Seife zu 2/3 (Minimum) aus Pflanzenfetten und Ölen besteht, kann man auf den ersten Blick sehen, was da angeboten wird. Wir bieten keine Bio-Seifen an, bei der guten Rohstoffqualität, die heute geliefert wird, erachten wir es nicht für zwingend erforderlich.   

Zweifelsfrei können Sie selbst als Kunde im gewissen Rahmen prüfen, wie es sich mit einem Rohstoff und dem Produktpreis, in dem der Rohstoff nicht nur in mikroskopischer Menge enthalten sein soll, verhält. Z. B. gehört Eselsmilch und Stutenmilch zu den teuersten Milchsorten der Welt. Sie werden nirgendwo auf der Welt z. B. Eselsmilch zum Preis von Kuhmilch kaufen können.  Daher    muß auch ein Produkt mit diesem Rohstoff einen preislich höher liegen als eine "normale" Milchseife liegen.